On Foreign Participation and Hiring Patterns after Privatization

Virgilio Galdo, Alberto Chong
2006 Social Science Research Network  
Standard-Nutzungsbedingungen: Die Dokumente auf EconStor dürfen zu eigenen wissenschaftlichen Zwecken und zum Privatgebrauch gespeichert und kopiert werden. Sie dürfen die Dokumente nicht für öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, öffentlich zugänglich machen, vertreiben oder anderweitig nutzen. Sofern die Verfasser die Dokumente unter Open-Content-Lizenzen (insbesondere CC-Lizenzen) zur Verfügung gestellt haben sollten, gelten abweichend von diesen
more » ... von diesen Nutzungsbedingungen die in der dort genannten Lizenz gewährten Nutzungsrechte. Abstract 1 Critics of globalization claim that foreign ownership of privatized firms is linked to negative post-privatization labor outcomes, such as more firing and less hiring. This paper uses new firm-level data for a cross section of countries to test this idea and provides evidence that foreign purchasers of state-owned enterprises tend to acquire firms that were already better restructured before privatization. Additionally, this paper does not find evidence that foreign participation in privatized firms is linked to negative labor outcomes. JEL Classification: O1
doi:10.2139/ssrn.1820030 fatcat:wlc4ql5wwzdelfbr2x4b3y4lt4