Konversationsanalytische Medienforschung

Ruth Ayaß
2004 Medien & Kommunikationswissenschaft  
In den vergangenen Jahren hat eine Fülle konversationsanalytischer Studien die Kommunikation in oder mittels oder über Massenmedien zum Gegenstand gemacht. So liegen, um nur einige Beispiele zu nennen, Untersuchungen über "recipient design" und "turn"-Strukturen von Nachrichteninterviews vor oder über Beteiligungsstrukturen in so genannten "radio call ins". Der deutschen ( und auch internationalen) Medienforschung sind diese Untersuchungen bislang nahezu unbekannt. Der Beitrag stellt die
more » ... g stellt die bisherigen Ergebnisse und Gegenstände konversationsanalytischer Untersuchungen zu massenmedialer Kommunikation in Methode und Inhalt vor. Ziel des Beitrags ist, (massen-)mediale Kommunikation als Gegenstand der Konversationsanalyse methodisch und methodologisch zu reflektieren, sie als Methode vorzustellen und damit den Methodenkanon der Medienforschung zu erweitern. AUFSÄTZE 5 1 Für die Lektüre und Kommentierung früher Fassungen dieses Aufsatzes in verschiedenen Stadien seiner Entstehung danke ich Jörg Bergmann, Jessika Braun, Antonia Krummheuer, Veronika Tacke und Karola Pitsch (alle Universität Bielefeld).
doi:10.5771/1615-634x-2004--5 fatcat:mucfmakp4vfnhonmszrw4a5z4a