Atomabsorptionsspektrometrische Bestimmung von Blei in Blut und Harn mit dem DELVES-Sampling-System

G. HEINEMANN
1973 Clinical Chemistry and Laboratory Medicine  
Blei kann im heparinisierten Vollblut und im Nativharn quantitativ mit Hilfe der Probenbecher-Technik nach DELVES atomabsorptionsspektrometrisch bestimmt werden. Die benötigte Probenmenge beträgt lediglich 10 \ und wird nach einer teilweisen Oxidation mit Wasserstoffperoxid und anschließender Trocknung analysiert. Eine Extraktion mit einem organischen Lösungsmittel nach vorangegangener Chelatbildung entfällt. Die hohe Empfindlichkeit des Verfahrens gestattet Bleimengen bis 0,1 ng zu messen. Die
more » ... 1 ng zu messen. Die Methode ist einfach, zuverlässig und erfordert geringen Zeitaufwand. Für eine einzelne Blutbleibestimmung werden weniger als 5 min benötigt. Bei Serienmessungen lassen sich 30-40 Proben pro Stunde aufgrund der kurzen Probenvorbereitungszeit bestimmen. Damit dürfte dieses Verfahren für Reihenuntersuchungen bleiexponierter Personen an Bedeutung gewinnen. Determination of lead in blood and urine by atomic absorption spectrometry using the DELVES sampling system Lead can be determined quantitatively in heparinized whole blood and in untreated urine by atomic absorption spectrometry, using the sampling technique of DELVES. Only 10 \ of sample are required; this is partially oxidized with hydrogen peroxide and taken to dryness prior to analysis. In this procedure, chelate formation followed by extraction with organic solvent is omitted. The sensitivity is sufficient to measure 0.1 ng of lead. The method is simple, reliable and quick. A single blood lead determination takes less than 5 min. Owing to the short preparation time for the sample, 30-40 samples can be determined serially in one hour. This could therefore become an important method for the serial investigation of persons exposed to lead.
doi:10.1515/cclm.1973.11.5.197 fatcat:v5qgoffomfddpcjnntkugyczau