Zeitschrift für Nachwuchswissenschaftler-German Journal for Young Researchers 2009/1(1) Zeitschrift für Nachwuchswissenschaftler-German Journal for Young Researchers

Wilfried Honekamp, Eduard Wallnöfer-Zentrum
2009 unpublished
Zusammenfassung Eine stetig wachsende Zahl von Nutzern sucht im Internet nach Gesundheitsinformationen. Hierzu steht ihnen eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Anbieter zur Verfügung, die bei divergierenden Interessen gesundheitsrelevante Angebote im Internet vorhalten. Abgesehen von der Informations-flut, mit der die Nutzer bei der Suche überhäuft werden, erhalten sie auch falsche, irreführende, veraltete und sogar gesundheitsgefährdende Informationen. In den letzten zehn Jahren haben
more » ... dene Wissenschaftler die Anforderungen an ein ideales Gesundheitsinformationssystem ermit-telt. Im Rahmen des in diesem Beitrag beschriebenen Projekts wurde ein Gesundheitsinformationssys-tem als Prototyp zur anamnesebezogenen, internetbasierten Patienteninformation entwickelt und anhand einer Studie evaluiert. Dabei wird die Untersuchung auf deutschsprachige Erwachsene mit Kopfschmerzen eingegrenzt. Insgesamt wird die Hypothese überprüft, dass eine angeleitete, anam-nesebezogene Internetsuche für den Patienten bessere Ergebnisse liefert, als dies durch die her-kömmliche Nutzung von Gesundheitsportalen oder Suchmaschinen erreicht werden kann. Zur Evaluation wurde eine kontrollierte Zweigruppenstudie mit insgesamt 140 Teilnehmern in zwei Studienabschnitten durchgeführt. Dabei wurde im ersten Abschnitt festgestellt, dass bei einfach strukturierten Krankheitsfällen das Informationssystem gleichgute Ergebnisse liefert wie die her-kömmliche Suche. Im zweiten Abschnitt konnte allerdings festgestellt werden, dass bei komplexen Kopfschmerzfällen mit Hilfe des Prototyps signifikant (P=0,031) bessere Diagnosen gestellt werden konnten als ohne. Medizinische Expertensysteme in Kombination mit einer Meta-Suche nach maß-Honekamp W: Angeleitete internetbasierte Patienteninformation 63 Abb. 1: Bevölkerungsanteil, der nach Gesundheitsin-formationen im Internet sucht (Kummervold et al. 2008) geschneiderten qualitätsgesicherten Informationen erweisen sich als probate Möglichkeit, den An-sprüchen an eine geeignete Versorgung mit Gesundheitsinformationen gerecht zu werden. Schlüsselwörter: Patienteninformationen, Maßschneiderung, Kopfschmerzen, Internet, Experten-system, Meta-Suche Guided consumer health information retrieval Study of the efficiency of an information system for headache patients Abstract A steadily increasing number of users search for health information online. Therefore, a multitude of totally different providers with diverging interests offer information. Apart from the information overload the users are flooded with, they may access false, misleading or even life threatening information. In the last 10 years scientists have determined the requirements of an ideal health information system. In the study described in this paper a prototype health information system providing anamnesis related internet-based consumer health information is evaluated. In total, the hypothesis that a computer aided anamnesis-related internet search provides better results than the use of conventional search engines or health portals is evaluated. For evaluation a randomised controlled study with 140 participants has been conducted in two study sections. In the first section it was found, that for a less complex diagnosis the prototype information system did equally well as the conventional information retrieval. In the second study section it was found, that dealing with complex headache cases participants using the prototype determined significantly better (P=0.031) diagnoses than the control group did without prototype support. It has been shown, that medical expert systems in combination with a meta-search for tailored quality controlled information represents a feasible strategy to provide reliable health information.
fatcat:fjpsxfujc5ghdeyy3f7wnfrf4e