Beitrag zur chronischen ankylosierenden Entzündung der Wirbelsäule

Denis G. Zesas
1904 Deutsche Zeitschrift für Chirurgie  
Im Jahre 1892 im "Wratsch" und sp/iter in der Deutschcn Zeitschrift fiir Nervenheilkunde publizierte v. Beehterew auf Grund yon fiinf eigenen Beobachtungen den Symptomeneomplex "einer bis dahin anscheinend wenig bekannten Affection, welche in einer mehr oder weniger vollkommenen Unbeweglichkeit oder Steifigkeit der Wirbels~ule besteht, eine nach hinten bogenf5rmig'e Kriimmung derselben aufweist und yon einer Reihe nervSsen, die Krankheitsform charakterisierenden StSrungen begleitet ist". Die
more » ... leitet ist". Die Symptome dieses "eigenarfigen Zustandes" beschreibt v o n B e c h t ere w folgendermal~en: 1. Eine grSi~ere oder geringere Unbeweglichkeit oder wenigstens eine ungeniigende Beweglichkeit der ganzen Wirbels/iule, oder nur eines bestimmten Teiles derselben, wobei eine ausgesprochene Schmerzhaftigkeit gegen Percussion oder Beugung nicht vorhanden ist. 2. Eine hinten bogenfSrmige Kriimmung tier Wirbels/iule, haupt-s~ichlich in der oberen Brustgegend, wobei der Kopf etwas nach vorn geriickt und gesenkt erscheint. 3. Paretischer Zustand der Muskulatur des Rumples, des Halses und der Extremit/iten, meist mit geringer Atrophie der Riicken-und Schulterblattmuskeln. 4. Abnahme der Empfindlichkeit, haupts~tchlich im Verzweigungsgebiet der Hautzweige tier Riicken-und der untercn Cervicalnerven, zuweilen auch der Lendennerven.
doi:10.1007/bf02815636 fatcat:divsorbybjhedpv3lgfqg4awpa