Kommissionen Neue Mitglieder in der Kommission für berufliche Qualifikation

Britta Werner
unpublished
Meine bibliothekarische Laufbahn begann 1992 in Oldenburg mit der Ausbildung zur Bibliotheksassistentin für den mittleren Dienst an wissen-schaftlichen Bibliotheken und führte mich in den vergangenen 20 Jahren über Hannover nach Wiesbaden, Frankfurt / Main und schließlich wieder zurück in den Norden, wo ich seit 2008 Direktionsassistentin an der Staats-und Universitätsbibliothek Bremen bin. Eine kontinuierliche Fort-und Weiterbildung war und ist für mich selbstverständlich, daher habe ich
more » ... begleitend zunächst einen Magisterabschluss in den Fächern Päd-agogik und Sportwissenschaft erworben und 2011 den Master of Library and Information Science an der Humboldt Universität in Berlin erlangt. An der Kommissionsarbeit reizt mich besonders die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches sowie die Grundeinstellung, dass nur mit einer qualifizierten bibliothekarischen Aus-und Fortbildung den permanenten Veränderungen im Bib-liothekswesen begegnet werden kann. Gerald Langhanke Ich bin seit 2013 Bibliotheksreferendar an der Universitäts-und Landesbi-bliothek Darmstadt und absolviere in diesem Rahmen das Fernstudium in Bibliotheks-und Informationswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuvor habe ich in Heidelberg und Stockholm Physik und Mathe-matik studiert. Seit Juni 2014 bin ich Mitglied der Kommission für berufliche Qualifikation als Vertreter und Ansprechpartner für alle, die sich in der Aus-und Wei-terbildung für das wissenschaftliche Bibliothekswesen befinden. Mich interessiert besonders der Austausch über die verschiedenen Ausbildungswege und die in meinen Augen noch ausbaufähige Vernetzung der Berufseinsteiger/innen untereinander, also der Referendar/inn/e/n nach Berliner und Münchener Modell, der Seiteneinsteiger/innen und insbesondere der "freien" Studierenden. Die Veränderung und Ausdifferenzierung des Berufs, den wir ergreifen, spiegelt sich auch in den verschiedenen Ausbildungswegen wider und erfordert neue Wege des Austausches. Darüber hinaus sind Forschungsdatenmanagement und die Open-Access-Bewegung meine Herzensanliegen. Ich bin unter langhanke@ulb.tu-darmstadt.de zu erreichen und freue mich über Anregungen zu allen Themen der Kommission und insbesondere zur Vernetzung. Bis zum nächsten Bibliothekartag 2015 möchte ich gerne ein informelles Projekt dazu entwickeln.
fatcat:z4rkjieykfh75kprssba7zlxua