Ueber den innern Zusammenhang der pseudovulkanischen Erscheinungen Islands

R. Bunsen
1847 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
Ein sorgfaltiges Studiuni der Verhaltnisse , unter denen die zahllosen Thermenund Fumarolensysteme in Island auftretun, lassen dem aufmerksamen Beobachter keinen Zweifel, dafs zwischen ihnen und den thatigen Vulkanen der Insel ein inniger Zusammenhang obwaltet. Wie die letztern als ein die ganze Insel in parallelen Longitudinalsystemen durchziehendes Band aus Spaltenlinien hervortreten , deren nordiistliche gen Nord sich ausdehnende Hauptrichtong zugleich in der gleichlaufenden Erstreckung der
more » ... en Erstreckung der vorzuglichsten Thaler und Hohenzifge, in den Ilauptgangsystemen und den vielen vulkanischen Spaltsn und K l l e n sich unverkennbar ausspricht ; eben so erscheinen auch fast siimmtliche Fumarolenund Thermenzuge H n diese Hauptrichtung gebunden. Sie zeigen sich, derselben folgend, sogar unabhangig von dem Laufe der Thaler und Hohen, aus welclien sie hervorbrechen, und man kann sie nicht selten, wie bei Krisuvik oder in den Umgebungen des Krafla und Leirnukr in transversal uber Berg und Thal sich erstreckenden: Linien verfolgen. Dieser Umsland und clas gemeinschaftliche Aufirelen der Solfataren, Suffionen , Kochquellen und Geisir , noch inelir Annd. d. Chcinie u. I'hnnn. LXll Ud. 1. Heft. i *) DasVerhSltnifs dca lltern Trapps znm Trachyt, der den erstern bald iiberlagert, bald von ihm iiberlagert wird, erscheint gewdhnlich sehr verwickelt. Die aufgestellte Ansicht iiber das Alter dieser beiden Gesteine griindet sich auf Gangverhaltnisse, die ich in den Umgebungen von Kalmanstunga zu beobachten Gegelenheit gehabt habe, und die sich zu Hruni, wviewohl in wveniger instructiver Weise, wiederholen. Die Tracliyte am Esja, sowie am Raudakamba am rechten Ufer der *IC) Die Teniperatur dea Wassers im Gcisirheclten wechselte n u tler Olierfliiche h i den Beobachtungen von 76" C. Lis zu t,$)l C ,
doi:10.1002/jlac.18470620102 fatcat:kfygfgujfbcvfgum7keh577oh4