Ein Verfahren zur Anwendung der Agarfixation in der Elektronenmikroskopie

Kurt Liebermeister
1953 Zeitschrift für Naturforschung. B, A journal of chemical sciences  
Es wird ein Verfahren beschrieben, das die Anwendung der Agarfixation sowie anderer Präparationsmaßnahmen auf Kollodiumfilm, dem Objektträger der Elektronenmikroskopie, erlaubt. Eine brauchbare elektronenmikroskopische Abbildung eines so leicht deformierbaren und fragilen Keimes, wie des Erregers der Lungenseuche der Rinder (Pleuropneumonia bovis), wird dadurch möglich.
doi:10.1515/znb-1953-1207 fatcat:hjilhw7cdbcqriz2fa7kttg3ye