Distributed data store for internet of things environments [article]

Jonas Auer, Universität Stuttgart, Universität Stuttgart
2018
Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist eine schnell aufsteigende Technologie. Sie gewinnt an Wichtigkeit in intelligenten Fabriken, oft auch Industrie 4.0 genannt. Wegen der großen anfallenden Datenmengen in diesen Umgebungen ist die Speicherung und Analyse der gesammelten Daten von großer Bedeutung. Ziel der Thesis ist es, ein Konzept für einen verteilten Datenspeicher zu entwickeln, in dem Daten erst am Rande des Netzwerks (on premise) gesammelt werden und anschließend an einen
more » ... chließend an einen zentralen Datenspeicher weitergeleitet werden, wo Beobachtungen über mehrere Edge-Deployments gemacht werden können. Das finale Konzept sieht die Benutzung einer Datenbank, eines Stream-Processing-Frameworks, zum Reagieren auf Nachrichten, sobald sie bei den Servers ankommen, und eines Message-Queuing-Systems vor, das als gemeinsame Schnittstelle der anderen Komponenten der on-premise und zentralen Deployments dient. Die Edge-Datenspeicher sind durch einen Dienst mit dem zentralen Datenspeicher verbunden, der ausgewählte Edge-Queues abonniert und deren Inhalt auf dem zentralen Datenspeicher veröffentlicht. Ein Beispiel wurde implementiert und aufgesetzt, das sich als fähig erwies 10.000 Nachrichten pro Sekunde mit einer durchschnittlichen Latenz von 4ms bis zum Edge-Datenspeicher und 67ms zum zentralen Speicher.
doi:10.18419/opus-9580 fatcat:2vbi64p4pzbi5oks6t4pw3clja