United Nations 2009, S. 316; Europäische Kommission

Wolfgang Nierhaus
2014 unpublished
Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) gilt als der umfas-sende Maßstab für die gesamte wirtschaftliche Leis-tung einer Volkswirtschaft. Das BIP wird als zentraler Konjunktur-und Wachstumsindikator angesehen, nach seiner Entwicklung wird zumeist der Erfolg bzw. Misser-folg der Wirtschaftspolitik bemessen. Seit geraumer Zeit gibt es einen weiteren gesamtwirtschaftlichen Schlüsselindikator, nämlich das im Inland entstandene Realeinkommen (Realwert des BIP) (vgl. Lützel 1987; Nierhaus 2000; Kohli
more » ... haus 2000; Kohli 2004). Folgt man den Regeln des SNA, so ist, um zum Realwert des BIP zu gelangen, zum realen BIP der sog. Terms-of-Trade-Effekt (T) zu addie-ren, d.h., es gilt: Realwert BIP = reales BIP + T. Bezeich-net man mit X r die realen Exporte, mit M r die realen Importe, mit p X den Exportpreisindex, mit p M den Importpreisindex und mit p einen allgemeine Deflator, so lässt sich T wie folgt ausdrücken: 1 T = X r (p X / p-1) + M r (1-p M / p) Der Terms-of-Trade-Effekt kann positiv (trading gain) oder negativ sein (trading loss). Im Falle eines trading gain (T > 0) ist der Realwert des BIP größer als das reale BIP, im Falle eines trading loss (T < 0) kleiner. Im jeweiligen Basisjahr ist T definitionsgemäß null. Hinrei-chend für das Entstehen einen trading gain ist, dass der Relativpreis der Exporte gegenüber dem Vorjahr gestie-gen ist (p X /p > 1) und der Relativpreis der Importe zugleich gesunken ist (p M /p < 1). Hiermit geht stets eine Verbesserung der Terms of Trade θ (= p X /p M) einher. Umgekehrtes gilt für das Entstehen eines trading loss. In den deutschen VGR wird als umfassender Deflator der Preisindex der inländischen Verwendung p LIV ver-wendet. Dieser Preisindex repräsentiert die Preisent-1 Eine äquivalente Schreibweise ist: T = (X-M)/p-(X/p X-M/p M) mit X = p X X r und M = p M M r. Der Terms-of-Trade-Effekt gleicht der Diffe-renz zwischen dem Realwert des Außenbeitrags (Außenbeitrag in jeweiligen Preisen deflationiert mit einem generellen Preisindex p) und dem realen Außenbeitrag in Preisen des Vorjahres (vgl. Das Statistische Bundesamt veröffentlicht neben dem realen Bruttoinlandsprodukt regelmä-ßig auch den Realwert des Bruttoinlandsprodukts. Die beiden Schlüsselindikatoren unter-scheiden sich um den Terms-of-Trade-Effekt. Der vorliegende Beitrag präsentiert aktuelle vierteljährliche Ergebnisse. Zusätzlich wird auf Terms-of-Trade-Wirkungen im nominalen Außenhandel eingegangen. wicklung aller Güter, die von privaten Haushalten, Unternehmen und vom Staat gekauft werden.
fatcat:bcnraog5ubhtfjzk2gfoyis2ri