Korrelation der MAGE-A-Antigenexpression im Plattenepithelkarzinom des Mund-, Kiefer-, und Gesichtsbereichs mit klinischen Parametern

Silvia Peters
2010
MAGE-A-Antigene werden von Tumorzellen exprimiert. Ihre Expression im gesunden Gewebe ist weitgehend auf Keimzellen beschränkt. Diese Arbeit befasst sich mit der Expression der MAGE-A-Antigene im Plattenepithelkarzinom des Mund-Kiefer-und Gesichtbereichs (PEC) und mit der Korrelation dieser Expression zu klinischen Faktoren des Tumors. Letztere wurden retrospektiv nach Aktenlage erhoben. Histopathologische Schnitte von 48 primären PEC wurden mit dem monoklonalen globalen MAGE-A-Antikörper 57B
more » ... gefärbt. 54% der Tumore exprimierten MAGE-A-Antigene. Die Expression von MAGE-A-Antigene war höher bei größeren Tumoren, bei schlechter differenzierten Tumorzellen, bei Infiltration des Tumors ins Nachbargewebe, bei vorhandenen Lymphknotenmetastasen, bei Tumoren von männlichen Patienten und bei Tumoren von älteren Patienten. MAGE-A-Antigene könnten als wichtige Prognose- und Diagnosefaktoren beim PEC dienen und eine Immuntherapie von PEC ermöglichen.
doi:10.5283/epub.16045 fatcat:aqjf7l44nredziizjrs5dy6wwy