Bei Wiedervorlage vergessen? – Statement zur VÖÖ-Jahrestagung 2008. Diskussionspapier, Mai 2008

Wilfried Wittenberg
2008
Die zehnjährige Arbeit der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ) ist in einem Sammelband mit dem Titel "Wiedervorlage dringend -Ansätze für eine Ökonomie der Nachhaltigkeit" (Lang, E.; Busch-Lüty, Ch.; Kopfmüller, J. (Hrsg.) 2007) dokumentiert worden. Es werden grundlegende, einer breiten Öffentlichkeit noch nicht zugänglich gemachte Arbeiten aus der VÖÖ vorgestellt. Neben einer erhofften Breitenwirkung soll zugleich ein Aufmerksamkeit erzeugendes Zeichen gesetzt werden, damit die
more » ... damit die grundlegenden Voraussetzungen und Erfordernisse der Ökonomie und Ökonomik der Nachhaltigkeit nicht weiter aus dem Blickfeld der Wissenschaft und Öffentlichkeit geraten. Diesem Rückblick folgt auf der diesjährigen Jahrestagung "Wiedervorlage dringend! Die VÖÖ zwischen Wissen und Handeln" der Blick nach vorne. Im World Café sollen Antworten auf folgende Fragen gegeben werden: Was wollen wir unter "Ökologischer Ökonomie" verstehen? Was wollen wir demnächst tun und wozu? Wie wollen wir uns und unser Handeln organisieren? Die Teilnehmer setzen sich also mit ihren eigenen Überzeugungen und Bestrebungen auseinander, um mit Partizipation, Kooperation und offenen inter-und transdisziplinären Diskursen die notwendigen Kreativpotenziale in der Gesellschaft erschließen zu können. Für die Würdigung dieses Vorhabens wird auf einen Systemansatz zurückgegriffen, wie er zuerst von durch von UEXKÜLL (1928) und LOTKA formuliert wurde und der die autopoietische Richtung der
doi:10.5445/ir/1000009130 fatcat:hytfbnnkhrfhfieo6xlo42pyui