Ueber Melaena neonatorum

Vassmer
1909 Archiv für Gynäkologie  
Frauenarzt in tIannover. 1st sehon in manehen F/illen innerer Erkrankungen, deren Aetiologie und Pathogenese uns klar vor Augen liegt~ die kritisehe Bewerthung unserer therapeutisehen Maassnahmen ersehwert~ ja oft unm5glieh, so ist eine therapeutisehe Skepsis um so mehr angebraeht, wo es sieh um ein beziiglieh der Aetiologie und Pathogenese so dunkles Krankheltsbild oder, besser gesagt, einen Symptomencomplex handelt, wie bei der Melaena neonatorum. Hier kSnnen nut grosse Zahlenreihen~ in denen
more » ... lenreihen~ in denen unsere friiheren Resulta~e mit den seit Einfiihrung der Gelatine-und Nebennierenpr'~parate er-ziel~en Resultaten vergliehen werden~ den Beweis bringen, ob that-s~;chlieh die Prognose sieh unter dieser neueren Therapie so ge-" bessert hat~ dass wir hierin einen Erfolg derselben erblieken kSnnen. Neben der praktisehen Bedeutung, die eine derartige Gegeniiberstellung unserer therai~eutisehen Erfolge haben wfirde, kSnnte dieselbe vielleieht aueh nieht ohne Einfluss auf unsere theoretisehe Auffassung des Symptomenbildes der Melaena neonatorum sein, insofern ein durehgreifender Erfolg einer derartigen, doeh mehr symptomatisehen Behandlung mit Gelatine-und Nebennierenpr~paraten doeh vielleieht gewisse Riieksehliisse auf Aetiologie und Pathogenese der Melaena gestatten wiirde. Als Beitrag zu der erwiinsehten Statistik mSehte ieh zun~ehst (iber einen erfolgreieh mit Gelatine-und Nebennierenpr~parat behandelten Fall yon Melaena beriehten, dessen giinstiger Ausgang gerade meine therapeutisehe Skepsis waehrief und mieh zu einer Gegeniiberstellung unserer friiheren und jetzigen therapeutisehen Resultate anregte. Es handelte sieh hier um ein neugeborenes M~idehen einer gesunden 30j~hr., IIIpara: die spontan naeh 4sttindiger Geburtsthg.tigkeit 7 Uhr Morgens leieht niedergekommen war.
doi:10.1007/bf01948046 fatcat:4upyc3n6p5aixapban2ni2bmt4