Ueber einige aromatische Jodidchloride

C. Willgerodt
1885 Journal f�r Praktische Chemie  
Es ist eine bekannte Thatsache, dass die Alkyljodide der Fettreihe nicht im Stande sind, Chlor zu addiren und Jodidchloride zu bilden. Sobald das Chlor mit den jodirten Paraffinen zusammentrifft, wird das Jod durch Chlor substituirt und aus den Verbindungen als solches ausgeschieden. Ganz anders verhalten sich dagegen die .Jodbenzole und sehr wahrscheinlich auch viele andere jodirte aromatische Kohlenwasserstoffe; dieselben fesseln das Jod mehr als die fetten Verbindungen. Fiihrt man solchen
more » ... ihrt man solchen aroniatischen Jodkorperct, denen kein Halogenubertrager zugesetzt ist , Chlor zu , so wird das Jod zunbhst nicht deplacirt, dasselbe geht vielmrhr vom einwerthigen in den dreiwerthigen Zustand iiber und veranlasst dadurch die Addition von zwei Chloratomen. Die auf diese Weise entstehenden Verbindungen, in denen das einverleibte Chlor nicht mit dem Kohlenstoff, sondern mit dem Jod zusammenhangt, rnochte ich mit dem umfassenden Namen " aromatische Jodidchloride belegen; von einigen derselben sol1 im Folgenden die Rede sein.
doi:10.1002/prac.18860330117 fatcat:uqcfk6poyzfv7jiz5qum4maksm