Bemerkungen zu der Arbeit von Riesenfeld und Bencker: ?Die Einwirkung von Ozon auf anorganische Verbindungen.?

C. Harries
1917 Zeitschrift f�r anorganische und allgemeine Chemie  
RIESENFELD und BENCKER haben am SchluB ihrer Arbeitl obengenannten Titels unter Bezugnahme auf eine friihere Untersuchung von mir sich dahin ausgesprochen, daB "sich irgendeine Andeutung fur das Vorhandensein einer neuen Sauerstoffmodifikation aus ihren Versuchen nicht ergebe." Die Verfasser haben namlich die Beobachtung gemacht, daB hoherprozentige Jodkaliumlosung durch Ozon in nicht normaler Weise oxydiert werde, da dabei Kalilauge entstehe und folgern daraus einfach, daB ich bei meinen
more » ... ch bei meinen Titrationen hochprozentigen Ozons wegen der Schwierigkeit des Einbringens der Kaliumjodidlosung in die mit Ozon gefullten Glaskugeln eine "mindestens 40 proz. Losung" eingefullt haben miiBte, woraus sich die Abweichungen in meinen Befunden ohne weiteres ergiiben.
doi:10.1002/zaac.19170990118 fatcat:rem7kpl2mbe65cvig56z2h35i4