Ueber Oxygummisäure

A. Beyer
1864 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
dn. Malonsaure und der Rernrieinsuure. 353 GSH,(~N)Q, + 2(H9'3) = GxHclcHQ2)'Js + NHs; Cyrnpropionsilure Brmeteiiieilure Aethy lciicyanid Rzrnsteinshure W U G N L + 4 OW) = GJL(cHW2 + P(NU,), so tritt die Analogie deutlich hervor, und hiernrch gewinnf die Bildung von Cyanpropionslure, als die erste Phase der Umwandlung des Aethylencyanids, einige Wahrscheinlichkeit. Die Einfuhrung von Cyan in gewisse Molecule, und die nachherige Einwirkung von 2 (He()) hicrauf, verursacht eine Addition von GO1,
more » ... wodurch die synthetische Bildung der Warper bomologer Reihen intiglich wird , deren Clieder unter sich urn €0, dfleriren. So z. B. mag, f~r Aethylwasserstoff CpH6 als Ausgangspunkt , folgende Heihe durch diese Reaction erhalten werden : WdW i 2(H,O) = 6sEiaC)X + NIIS; Aeth yloyanid PropionaUure Cy aiipropionailure Bernsteins#ure Cyan bernateinalure Neue Siure 6.&.(6N)Qx + 2(&Q) = 6 4 W 3 4 + NHs; GH.d6N)Q4 t 2(HeQ) = W W , + NHs, u. s. w. Die beiden letzten Glieder fehlen noch. Ueber Oxygunimisiiure ; von Dr. A . Beyer in Tharandt. Bei Gelegenheit der Darstellung einer griifseren Menge der yon Herrn Prof. R e i c 11 a r d t entdecklen Gummisoure, zum Zweck der Bestininiung einiger noch nicht untersuchter Sdze derselben, deren Beschreibung spater erscheinen wird, gelang es mir, eine neue Siiure zu isoliren, die durch Zersetzung der Gummisaure entstandcn ist, und die ich wegen ihres hahercn SauerstofTgehaltes Ox ygummisaure genannt habe. Aunal. d. Cham. u. Pliarm. CXXXI. Bd. 5. Eaft.
doi:10.1002/jlac.18641310312 fatcat:dwemnxwppje3nnivlim4cbuajy