Die Frankfurter Fürsorgestelle für Gemüts- und Nervenkranke

Raecke
1922 Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten  
Zahlreiche Anfragen fiber Einrichtung und Aufgabenkreis einer Fiirsorgestelle ffir Geisteskranke und Psychopathen, die mir in den letzten Monaten aus Psychiaterkreisen zugegangen sind, lassen es mir zweck-m~/~ig erscheinen, schon jetzt einen vorl~ufigen Bericht fiber die gemachten Erfahrungen zu verOffentlichen, obgleich unsere eigenen Anschauungen noch im Flusse begriffen sind, und die Organisation der hiesigen Stelle kaum vor Jahresfrist zum vorl~ufigen Abschlusse gebracht sein diir~te.
more » ... icht gelingt es heute dennoeh, bei dem augenscheinlich vorhandenen groi~en Interesse ffir dieses Gebiet sozial~rztlicher Be-t~tigung, einen allgemeineren Gedankenaustausch und Mitteilung des anderw~rts Erreichten oder Erstrebten anzubahnen. Es w~re das um so mehr zu begriil~en, well zugleich mit den praktischen Wiinschen wissenschaftlich-theoretische sich vereinigen lassen. Die Psychiatrie auf der heutigen HOhe ihrer Entwieklung hat nieht nur die Lehre yon den ausgesprochenen Geisteskrankheiten nnd ihrer Behandlung zum Gegenstande, sondern aueh die Erforschung aller seeli~ schen Abwegigkeiten fiberhaupt, ihrer Ursachen und der Art ihrer l~fickwirkung auf die Umgebung. Diese gewalfige Erweiterung und immer wachsende Bedeutung eines frfiher eng begrenzten Nebenfaches "mediziniseher Wissenschaft bringt es notwendig mif sich, dab eine Teilung des fibergrol]en Arbeitsgebietes Mlm&hlich durchgefiihrt werden muI3 in 1. klinische Psychiatrie und 2. angewandte oder, besser gesagt, 8oziale Psychiatrie. Von ihnen hat sieh die klinische Psychiatrie nach wie vor in erster Linie mit dem einzelnen geistig Abnormen in der Anstalt zu besch~ftigen, wo er, losgel5st yon seiner gewohnten Umwelt, als isoliertes Objekt der Untersuchung entgegentritt. Hier werden mit allen Mitteln der Krankenhausbeobachtung seine mannigfachen pathologischen Abweichungen festgestellt und anMysiert, ihre Entstehungsweise erschlossen, Diagnose und Prognose erwogen und die zweckm~l~igste Behandlung bestimmt. G~nz anders wfirde die Aufg~be einer sozialen Psyehiatrie zu lauten haben: Grundsi~tzlich w~re die H~up~aufmerksamkeit ~uf die ge-Archly fiir Psychiatrie. Bd. 66. 39 Raecke :
doi:10.1007/bf01910515 fatcat:rnib7fvdf5awjk27vm736rrhvy