Umsetzung von Therapieempfehlungen in einer Hochschulambulanz und zwei Betriebsambulanzen [thesis]

Michelle Bardosch, Universität Ulm
2019
In Deutschland besteht zurzeit eine Versorgungslücke in der ambulanten Therapie von psychischen sowie psychosomatischen Erkrankungen bei gleichzeitig Anstieg der Krankschreibungen in diesem Bereich. Ein Ansatz, dem entgegenzuwirken, sind so genannte Psychosomatische Sprechstunden im Betrieb (PSIB). In dieser Arbeit wurde die Umsetzung von Behandlungsempfehlungen bei Besuchern der PSIB - ein Frühinterventionsangebot am Arbeitsplatz - in zwei Ulmer Betrieben im Vergleich zu den Patienten einer
more » ... chosomatischen Hochschulambulanz untersucht. Zudem wurde geprüft, ob sich die Patienten der PSIB und der Hochschulambulanz in ihrem Krankheitszustand und im Vorliegen von seelisch belastenden Konflikten im Privatleben und Arbeitsplatz unterscheiden. Es wurde mit bereits vorliegenden Datensätzen aus einer Beobachtungsstudie gearbeitet. Nach der Erstvorstellung in Hochschulambulanz und PSIB wurde ein T1 Fragebogen (Basisdaten wie Geschlecht, Alter, Bildungsstand, Angaben zu bisheriger und aktueller Behandlung) von den Patienten ausgefüllt. Nach 12 Wochen wurde im sogenannten "follow up" mit dem T2 Fragebogen die wahrgenommenen Therapien nach dem Erstgespräch, ob die Patienten nach Abschluss ihrer Gespräche sich um eine Folgetherapie bemüht hatten sowie Angaben zu Gesundheit und Arbeitsfähigkeit eruiert. Aus den Arztbriefen wurden Diagnosen, Therapieart, Sitzungsanzahl, Vorliegen eines Privat- bzw. Arbeitsplatzproblems sowie die Therapieempfehlung herausgearbeitet. Insgesamt wurden Daten von 172 Patienten untersucht, aufgeteilt in drei Gruppen: "Hochschulambulanz" mit 95, "Firma A" mit 41 und "Firma B" mit 36 Teilnehmern, was insgesamt eine angemessene Stichprobe zur statistischen Auswertung lieferte. Die statistische Auswertung der Daten ergab, dass die Patienten der Hochschulambulanz signifikant kränker (gemessen an Anzahl somatischer und psychischer Diagnosen sowie psychotherapeutischer Vorbehandlungen) waren als die Nutzer der PSIB. Bezüglich der Empfehlungsumsetzung und dem Vorliegen von xArbeitsplatzproblematik konnten [...]
doi:10.18725/oparu-17490 fatcat:ttkgglfc3banvbgocdfucpt2nq