Ueber Alkylhydroresorcine

D. Vorländer, J. Erig
1897 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
ot.Z(inder und J. l%g. Die Ester der Alkylhydroresorcylsauren sind in folgender Weise verseift worden : Man kocht einen Theil Ester oder Natriumsalz mit fiinf Theilen krystallisirter Soda und drei Theilen Wasser 15 -20 Stunden unter Ruckfluss. Durch verdunnte Mineralsauren wird eine Nischung von Hydroresorcin und Hydroresorcylsiiurc in Freiheit gesetzt. Die letztere S h r e geht heim Umkrystallisiren in Hydroresorcin uber. Oder : Man lasst die Ester mit uberschussigem, alkoholischwassrigem
more » ... lischwassrigem Kaliumhydroxyd 10-14 Tage stehen, entfernt den Alkohol durch freiwilliges Verdunsten nnd versetzt mit verdunnter SBure wie oben. Das Verseifungsproduct wird, wenn niithig, der Flussigkeit durch Aether entzogen. Nit Ausnahme des Phenyldimethyl-und des Dimethylhydroresorcins bereiteten wir die nachstehend beschriebenen Verbindungen durch Verseifung rnit Sodalosung.
doi:10.1002/jlac.18972940305 fatcat:bntsdqqthzhillmypzkpk2rc4y