Über Doppelsalze von Sesquichloriden mit anderen Metallchloriden

G. Neumann
1888 Justus Liebig s Annalen der Chemie  
Annslen der Cheruie 244. Bd. 330 N e urn a n n , uber Doppelsalze von Sespuichloriden stickstoffoxydchlorid A18C16, 2 NOCl *) von R. W e b e r, das Eisenchloridphosphorchlorid Fe$&, 2 PC15 von R. W e b er **) und B a u d r i m o n t das Chromchloridphosphorchlorid CrBCI6, 2 PCI5 von C r o n a n d e r +) , das Aluminiumchloridphosphorchlorid AIBCls, 2 PCI5 von R. W e b e r +$) und B a u d r i m o n t +++), ebenso jene Doppelverbindungen der Sesquichloride mit organischen Substanzen.
more » ... anzen. Wahrscheinlich hangt diese Erscheinung damit zusammen, dafs man meist bei der Darstellung der hier in Frage stehenden Doppelsalze folgenden, vielfach mit Vortheil angewendeten, in diesem Falle aber recht Zeit raubenden , bisweilen ganz unbrauchbaren Weg einschlug : Man mischte die wasserige LBsung der Componenten der Doppelsalze und lie& sie daiin auskrystallisiren, sei es durch freiwillige Verdunstung , sei es durch Abkuhlen der Losung. Da diese Vorschrift nur ausnahmsweise, und dann meist schwierig, die gewiinschten Doppelsalze lieferte, liefs ich es mir angelegen sein, neue, vortheilhaftere und unter gewissen Umstanden erwunschte Methoden zu ersinnen, und in der That habe ich mit ihrer Hiilfe die schon bekannten und analoge Verbindungen erhalten. Doppelsalze des Eisenchlorids. Der Erste, welcher sich mit der Darstellung von Eisenchloriddoppelsalzen und zwar des Kaliums und des Ammoniums beschaftigte, war F r i t s c h e *). Er loste Kaliumchlorid resp. Ammoniumchlorid in einem Ueberschufs einer concentrirten *) Pogg. Ann. 104, 427.
doi:10.1002/jlac.18882440307 fatcat:dp7xercxzzetpgt5qkaiq6q6um