Aufbau eines mobilen Testcenters für die Hamburger Hochschulen im Rahmen des Projekts MINTFIT E-Assessment

Daniel Sitzmann, Karsten Kruse, Dennis Gallaun, Norwin Kubick, Björn Reinhold, Manuel Schnabel, Lars Thoms, Helena Barbas, Sina Meiling, TUHH Universitätsbibliothek
2022
Im Zuge der Digitalisierung besteht der Wunsch, vermehrt Prüfungen elektronisch durchzuführen. Dies erfordert seitens der Hochschulen, dass neben der Erstellung digitaler Prüfungsinhalte, der Bereitstellung von Softwaresystemen zur Prüfungsdurchführung und ggf. der Anpassung bestehender Prüfungsregularien insbesondere entsprechende Hardwarelösungen und Räumlichkeiten vorgehalten werden müssen. Gängige Varianten sind derzeit die Nutzung von PC-Poolräumen, "Bring-your-own-Device"-Ansätzen (BYOD)
more » ... der der Aufbau "Stationärer Testcenter". Ein alternativer Ansatz sind sogenannte "Mobile Testcenter", bei denen portable Geräte (z. B. Notebooks oder Tablet-PCs) zur Prüfungsdurchführung verwendet werden. Im Rahmen des Verbundprojekts "MINTFIT E-Assessment" der staatlichen Hamburger MINT-Hochschulen wurde in den Jahren 2019 und 2020 ein solches mobiles Testcenter zur gemeinsamen Nutzung aller Partnerinstitutionen aufgebaut, wobei Geräte zweier Produktfamilien erprobt wurden: Apple iPads (200 Stück) und Windows Notebooks (110 Stück). Der vorliegende Beitrag beschreibt Aufbau und Betrieb des mobilen Testcenters. Es werden technische (Geräte-Administration, Prüfungssoftware) und administrative (Prüfungsordnungen, Prüfungsplanung) Fragestellungen geklärt, Erfahrungswerte dokumentiert und insbesondere diskutiert, in welchen Fällen mobile Testcenter stationären vorzuziehen sind.
doi:10.15480/882.4455 fatcat:cuzr7p32jzfx7erym627e4zqye