Incentives to Work and Performance in the Public Sector [chapter]

George Economides, Apostolis Philippopoulos, Petros Varthalitis
2016 Public Sector Economics and the Need for Reforms  
Standard-Nutzungsbedingungen: Die Dokumente auf EconStor dürfen zu eigenen wissenschaftlichen Zwecken und zum Privatgebrauch gespeichert und kopiert werden. Sie dürfen die Dokumente nicht für öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, öffentlich zugänglich machen, vertreiben oder anderweitig nutzen. Sofern die Verfasser die Dokumente unter Open-Content-Lizenzen (insbesondere CC-Lizenzen) zur Verfügung gestellt haben sollten, gelten abweichend von diesen
more » ... von diesen Nutzungsbedingungen die in der dort genannten Lizenz gewährten Nutzungsrechte. Abstract This paper develops a dynamic general equilibrium model with three distinct social groups, capitalists, private workers and public employees. After solving for the status quo equilibrium, which can mimic the advantages of employment in the public sector in most EU countries, the paper looks for policy reforms that can improve work incentives, and hence enhance productive efficiency, in the public sector. We focus on reforms aiming to establish parity between work conditions in the public and the private sector. JEL-Code: D580.
doi:10.7551/mitpress/9780262034449.003.0003 fatcat:qd7blbs3xvdj7pnoxrnxwyatfu