Hugo Gyldén: Ein biographischer Umriss nebst einigen Bemerkungen über seine wissenschaftlichen Methoden

Karl Bohlin
1897 Acta Mathematica  
Ein biographiseher Umriss nebst einigen tBemerkungen fiber seine wissenschaftlichen Methoden u KARL BOHLIN. JOHAbl AUGUST HUGO (~YLD]~bl wurde am 29 Mai I841 in Helsingfors geboren. Sein Vater war der Professor der griechischen Sprache an der k. k. Alexanderuniversit~t, NILS ABRAHAM GYI, DI~N. Die Mutter besass eine den damaligen Standpunkt der Frauenerziehung weir iiberragende Bildung und sogar eine ungewShnliehe Gelehrsamkeit. So wurde es Gylddn beseheert im elterliehen Hause eine
more » ... e und griindliehe Unterricht zu geniessen. Er kaw darauf in eine private Sehule und wurde mit seehzehn Jahren 1857 als Studenf an der Universitiit eingesehrieben. Er widmete sich als solcher anfangs zwei Jahre der Chemie, wandte sieh abet dann den astronomisch-mathematisehen Disciplinen zu. Sehon im Jahre 185o promovirte er zum Phys. Math. Magister und zog darauf zur weiteren Ausbildung ins Ausland. Die Reise ging Bach Deutschland und zwar hielt er sieh in den Jahren 1861--62 vornehmlich bei I-IANsEN, dem Altmeister der theoretischen Astronomie, in Gotha auf. Nachdem er noch Leipzig besueht hatte, kehrte er Bach der Heimath zuriiek, um seine akademischen Studien zu beendigen. Inzwischen war eine Lehrerstelle fiir Astronomie an der Universit~t in Helsingfors frei geworden und Gylddn sandte auch aus Gotha, als er davon Nachricht bekommen hatte, an die Beh6rden ein Gesueh ein, das in(lessen zu sp~t ankara und desswegen vereitelt wurde, igach der Riiek-.leta math~matiza. 20. Imprim6 le 28 ocembre 1897.
doi:10.1007/bf02418038 fatcat:w2sobdgkvnhtfmhfa57ktvdfzm