Zur Casuistik der Mediastinaltumoren

Paul Liborius
1883 Virchows Archiv  
Angesichts des seltenen Vorkommens sarcomatSser Neubildungen im Herzbeutel fiberhaupt, sowie der Schwierigkeit insbesondere, die Krankheit im vorliegenden Falle zu diagnosticiren, erlaube ich mir, die nachstehende Krankengeschichte mit dem sich daran kniipfenden Sectionsprotocoll der VerSffentlichung zu fibergeben. Ich muss vorausschicken, dass der Kranke, um den es sich hier handelt, erst einige Tage vor seinem Tode in meine Behandlung trat, und yon mir persSnlich daher nur kurze Zeit
more » ... kurze Zeit beobachtet wurde. Meine Beschreibung stfitzt sich zum grossen Theil auf Mittheilungen yon Collegen, die ihn vor mir zu beobachten Gelegenheit hatten. Da der Kranke seit einer Reihe you Jahren im Marinedienst stand, so konnte der Gesundheitszustand desselben fiir die ganze Zeit ziemlich genau verfolgt werden, und ich gelangte Dank tier bereitwil]igen Unterstiitzung yon Seiten meiner Collegen in den Besitz aller beziiglichen Data. Alles in Allem bietet der Fall sowohl in diagnostischer als auch in pathologisch-anatomischer Beziehung so viel Interesse, dass er meinem Daffirhalten nach mit Recht einen Platz in der Casuistik der Mediastinaltumoren beanspruchen kann. Ich habe in der mir zug~nglichen Literatur keinen Fall gefunden, der --zusammengenommen den Ort, die Ausdehnung, den anatomischen Charakter tier Geschwulst, die Abwesenheit charakteristischer Symptome w~hrend des Lebens und endlich die Complication mit acutem Gelenkrheumatismus --dem meinigen einigermaassen, analog gewesen w~re. Am meisten Gemeinschaftliches bietet er noch mit einem, vor ungef~hr zehn Jahren im Kronst~dter Marinehospital beobachteten Falle, der im Atlas anatomisch-pathologischer Pr~parate der Marinehospit'~ler beschrie-~.~ ~,-gd~ ~ ~/. / . ;; :\,-> :/J I;:///, Q o ,1 0 J 0
doi:10.1007/bf02324118 fatcat:drsdzxbzrzhlfd4vdvdj6o5wzm