Ueber seltenere Lokalisation des Diphtheriebacillus auf Haut und Schleimhaut2)

A. W. K. Müller
1899 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Zu den selteneren Lokalisationen der Diphtherie gehören, abgesehen von denjenigen Fällen, in denen es sich um direkte Fortleitung vom Rachen auf die Schleimhaut der Nase und des Mundes oder um Fortschreiten des diphtherischen Prozesses von der Trachea auf Tracheotomiewunden und die benachbarte Haut handelte, Erkrankungen der Schleimhaut der Vagina und der äusseren Haut. Während in früherer Zeit die Statistik noch eine grosse Zahl von Hautdiphtheriefällen (meist unter dem Namen von
more » ... n von Wunddiphtherieen) aufzuweisen hatte, hat uns die hakteriologische Untersuchung erkennen gelehrt, dass der weitaus grösste Theil j ene r wahrscheinlich nicht durch den specifischen Erreger der Diphtherie, den Loe f fier 'schen Diphtheriebacillus, hervorgerufen war, sondern ) Vergl. Schmaus-Albrecht, Die käsige Nekrose tuberkulösen Gewebes. Virchow's Archiv Bd. 144, Suppi. S. 72; vergi. auch Arnold, Die corpusculären Elemente des Froschblutes und ihr Verhalten bei der Gerinnung. Virchow's Archiv Bd. 148, S. 495 ff. ) Vortrag, gehalten im Greifswader medicinischen Verein am 3. December 1898. Heruntergeladen von: NYU. Urheberrechtlich geschützt.
doi:10.1055/s-0029-1200138 fatcat:4xvgypgs2vekvihwhvi42xgrka