Über die Bestimmung von Mangan als Karbonat

Martha Austin
1898 Zeitschrift für anorganische Chemie  
Die Bestimmung des Mangans als Manganokarbonat, wobei das Salz durch Einwirkung vori Natrium-oder Kaliumkarbonat erhalten wird, gilt als sehr unzweckmafsig; denn selbst, wenn der Niedersehlag so beschaffen ist, dars er nicht durchs Filter lauft, so kann doch das Manganokarbonat nicht vollkommen vom Alkalisalz befreit werden, uritl die Umwandlung des Karboriats in Mangano-Manganiosydals welches es gewohnlicli gcwogen wirdist zu ungewifs.
doi:10.1002/zaac.18980170127 fatcat:2t5idyg3xnaglpxcen55yzx7zm