Suchtprävention im Setting Sportverein : Empfehlungen an die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich

Andrea Willi
2019
Sportvereine dienen der Freizeitgestaltung und stellen -denkt man an die Champagnerduschen -kein Setting dar, das per se suchtpräventiv wirkt. Durch die Umsetzung spezifischer Massnahmen und Projekte kann auch in Sportvereinen eine suchtpräventive Wirkung erzeugt werden. Vor diesem Kontext ist das Ziel dieser Arbeit, das Potenzial suchtpräventiver Massnahmen im Setting Sportverein zu bestimmen und Empfehlungen an die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich zu formulieren. Während die
more » ... rend die systematische Datenbankrecherche Evidenz für die Wirkung der nationalen Programme cool and clean und Kinder stark machen hervorgebracht hat, hat mittels dreier Experteninterviews und deren Auswertung anhand der zusammenfassenden Inhaltsanalyse nach Mayring (2015) gezeigt werden können, dass sich die Hauptaussagen der Interviewten mit den zentralen Theorien und Konzepten der Suchtprävention decken. Die Präventionspotenziale können insbesondere auf das multiplikatorenorientierte und das settingorientierte Präventionsmodell sowie den Lebenskompetenzmodell-Ansatz zurückgeführt werden. Der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich wird empfohlen, die Bekanntheit der Fachstelle in Sportvereinen zu erhöhen, neue Projektideen auszuarbeiten und cool and clean mit ergänzenden Massnahmen zu bereichern. Dabei sollten die Konzepte der Kooperation und der Partizipation sowie die Good-Practice-Kriterien berücksichtigt werden.
doi:10.21256/zhaw-18321 fatcat:phdtmgn33rgmvbkryl6lidiuyu