Die Governance der Lehrplaneinführung – Prädiktoren der Innovationsakzeptanz von Schulleiterinnen und Schulleitern

Doris Ittner, Gerda Hagenauer, Tina Hascher
2019
Die Implementierung des Lehrplans 21 in der Deutschschweiz Auf Grundlage der Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule in der Schweiz (HarmoS-Konkordat) aus dem Jahr 2007 sind Bund und Kantone in der Pflicht, «die Ziele des Unterrichts und die Schulstrukturen» und «die Qualität und Durchlässigkeit des Schulsystems durch gemeinsame Steuerungsinstrumente [zu] entwickeln und [zu] sichern.» (HarmoS-Konkordat, I, Art. 1, D-EDK, 2007, S. 1). Zur Realisierung
more » ... r Realisierung dieses bildungspolitischen Auftrags sollten verschiedene Massnahmen und Instrumente dienen, etwa Bildungsstandards (HarmoS, Art. 7) und auf sprachregionaler Ebene jeweils aufeinander abgestimmte Lehrpläne (HarmoS, Art. 9). Nach mehrjährigen Erarbeitungs-, Konsultations-und Überarbeitungsprozessen liegt seit 2015 eine bereinigte Vorlage des Lehrplans 21 vor. En détail kann der Entstehungsprozess des Lehrplans 21 im von der D-EDK 2015 vorgelegten «Schlussbericht zum Projekt Lehrplan 21» nachvollzogen werden.
doi:10.24452/sjer.41.1.10 fatcat:eraakctefbhkbl2xdclae3epsi