Notiz �ber das Verhalten von phenylsalicylsaurem Calcium bei der trockenen Destillation

Berthold Jeiteles
1896 Chemical Monthly  
5) im hiesigen Laboratorium Destillationen yon Kalksalzen aromatischer ]~therstiuren, doch nut solcher mit Methyl-und Athylgruppen, vorgenommen worden waren, die alle --mit Ausnahme des yon Mayer destillirten dimethyl-~,-resorcylsauren Calciums --zur Bildung von Atherstture-esterj~ ffihrten, hatte es ein gewisses Interesse, das Kalksalz einer phenylirten ~5~thers/iure der gleichen Behandlung zu unterwerfen. Es wurde hiezu Phenylsalicyls/iure gew~thlt. In Anbetracht der nahen Verwandtschaft
more » ... Verwandtschaft zwischen Salicyls/iure und ihren Derivaten einerseits und Xanthon anderseits war es jedoch yon vornherein ziemlich wahrscheinlich, dass statt des erwarteten phenylsalicylsauren Phenyltithers Xanthon entsttinde, ein Fall, der thats~ichlich eintrat. Daneben wurde die Anwesenheit yon Phenol und Phenyl~ither constatirt. Es steht jedoch nichts im Wege, eine intermedi/tre Bildung yon phenyl-Monatshefte ftir Chemie, 3, 126. 2 Ebenda, 8, 435. 3 Ebenda, 14, 455 und 15, 235. ~t Ebenda, 15, 295. 5 Ebenda, 15, 608. Chemie-Heft Nr. 1.
doi:10.1007/bf01519197 fatcat:ggfdhv7t6jevnozrqlz3zsx35m