Patentliste

1899 Chemische Revue über die Fett- und Harz-Industrie  
9. gemachten Beobachtungen. Nr ist im Uebrigen dabei m. E. noch nicht einmal weit genug gegangen, indem er 1) fiir die Bestimmung der H ii b l'schen Jodzahl P6stiindiges Stehen empfiehlt, es aber ,nicht fiir rathbar htilt, irgendwie liinger zu warten'. Diesem Umstand wird man es wobl m i t zuschreiben dilrfen, daes L. 9, bei der Bestimmung einer Reihe von Jodzahlen ungesgttigter reiner Verbindungen stets niedrigere Werthe als die Theorie erhalten hat, wie er denn auch die von W i l l i a m s
more » ... W i l l i a m s angegebenen Constanten fiir Leinel (183 bis 188) ohne Grund fiir sehr verdacbtig erklhrt, weil .das Jod zu lange auf das Oel gewirkt habe'". In der That hat uber W i j s gefunden, dass man beim Leinbl nach 24stundigem Stehen mit Hiibl'scher Lesung etwa dieselben Zahlen erhiilt, wie mit seiner Chlorjodlbsung. L. benutzt ferner die Gelegenheit, um in ausfiihrlichster Weise und an der Hand von sonst noch nicht publicirten Analysenzahlen zu zeigen, dass er j e t z t ebenso wie W i j s fur Allylalkohol sowohl nach Wijs'scher, wie nach Hilbl'scher Methode richtige, mit der Theorie im Einklang befindliche Jodzahlen erhalten habe. Das war friiher, wie gesagt, nicht der Fall, und es iet mit Dank zu begrtissen, wenn sich der Verf. hier rektificirt. Dies aber tlamit ganz harmlos zu motiviren, daes ,offenbar an verschiedenen Mustern von Allylalkohol angestellte Versucbe keine Beweiskraft besitZen", geht doch nicht recht an. Allylalkohol ist eine chemische Verbindung und eine solche pflegt man eben zu reinigen, bevor man sie zur Priifung eines Verfahrons benutzt.
doi:10.1002/lipi.18990060910 fatcat:cw3umcpwebgkbdpvelhjxxudwe