Informatisierung und neue Entwicklungstendenzen von Arbeit

Andreas Boes, Tobias Kämpf, Barbara Langes, Thomas Lühr
2014 Industriesoziologische Studien Jahrgang   unpublished
Der Aufstieg neuer Informations-und Kommunikationstechnologien verändert Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeit grundlegend. Der Aufsatz betrachtet diesen Wandel unter einer informatisie-rungstheoretischen Perspektive und fasst ihn als Moment der Steigerung geistiger Produktivkraft. Mit dem Aufstieg des Internets entwickelt sich ein Informationsraum, der als sozialer Handlungsraum und Raum der Produktion genutzt wird. Der Produktivkraftsprung führt zu einem Wandel in den Unterneh-men und damit zu
more » ... h-men und damit zu einem neuen Unternehmenstyp, der-in Abgrenzung zu den klassischen und for-distischen Großunternehmen-als "Unternehmen 2.n" bestimmt wird. Die Herausbildung dieses neu-en Unternehmenstyps wird am Beispiel von IBM illustriert. Abschließend werden drei zentrale Folgen für die Entwicklung von Arbeit umrissen: die zunehmende Bedeutung einer global vernetzten Ökono-mie, neue Formen der Industrialisierung, die auch die Kopfarbeit adressieren und schließlich das "System permanenter Bewährung" als neue Lösung des Transformationsproblems in den Unterneh-men, die dem Warencharakter der Arbeitskraft eine neue Schärfe und Kontur verleiht. Diese Entwick-lungen werden insgesamt als Momente eines neuen, "informatisierten Produktionsmodus" begriffen.
fatcat:jxzsir3zengxfmx6p2bswxtii4