Ein Fall von eigenartiger Dyskeratose

H. Fuchs
1922 Archives of Dermatological Research  
Die vorliegende Mitteilung soll eine tIautkrankheif0 behandeln, die yon mir im Jahre 1916 beobachtet warden konnte. Da das I@ankheitsbild sieh mit keinem der bekannten Hautaffektionen restlos identifizieren lie8, mul3Ce eine noah unbekannte Krankheit vermutet warden. Die Vermutung erhgl~ nun eine wesentliche Stiitze dureh einen Fall, der an der Basler Dermatologisehen Klinik beobaehtet und vorausgehend yon Lewandowsky und Lutz beschrieben wird. Wie aus den Krankengeschichten und den klinischen
more » ... und den klinischen und histologischen Befunden ersichtlich ist, bestehen sehr groSe J~hnlichkeiten bei beiden F~llen, wenn auch der meinige viel weniger ausgesproehen und nur mit den Anfangsstadien des andern vergleichbar ist. Es dtirfte sich bei beiden jedenfalls um ein und dieselbe Krankheit, wenn auch in verschiedenen Stadien, handeln.
doi:10.1007/bf01938836 fatcat:rvb36oqkjrfpvitg4rssuuopp4