From the Theory of the Firm to FDI and Internalisation: A Survey

Valeria Gattai
2005 Social Science Research Network  
Standard-Nutzungsbedingungen: Die Dokumente auf EconStor dürfen zu eigenen wissenschaftlichen Zwecken und zum Privatgebrauch gespeichert und kopiert werden. Sie dürfen die Dokumente nicht für öffentliche oder kommerzielle Zwecke vervielfältigen, öffentlich ausstellen, öffentlich zugänglich machen, vertreiben oder anderweitig nutzen. Sofern die Verfasser die Dokumente unter Open-Content-Lizenzen (insbesondere CC-Lizenzen) zur Verfügung gestellt haben sollten, gelten abweichend von diesen
more » ... von diesen Nutzungsbedingungen die in der dort genannten Lizenz gewährten Nutzungsrechte. Summary This paper surveys recent contributions on the Internalisation issue, based on different theories of the firm, to show how the make-or-buy decision, at an international level, has been assessed through the opening up of the "black box" -traditionally explored by the theorists of the firm -and the simultaneous endogenization of the market environment -as in the International Economics tradition. In particular, we consider three Archetypes -Grossman-Hart-Moore treatment of hold-up and contractual incompleteness, Holmstrom-Milgrom view of the firm as an incentive system, Aghion-Tirole conceptualisation of formal and real authority in organisations -and show how they have been embedded in industry and general equilibrium models of FDI to explain the boundaries of global firms.
doi:10.2139/ssrn.702763 fatcat:bq3tdnpfmndfnbkutkq2rugy5q