Hinweise für Publikationen der Römisch-Germanischen Kommission

Die Redaktion
2018
Manuskripte, die zur Veröffentlichung angeboten werden, sind an die Erste Direktorin der Römisch-Germanischen Kommission, Palmengartenstraße 10-12, D-60325 Frankfurt a. M. zu richten und können per E-Mail eingereicht werden über redaktion.rgk@dainst.de. Die Entscheidung über die Annahme zum Druck, die Aufnahme in einen bestimmten Zeitschriftenjahrgang bzw. die Ablehnung wird nach dem Begutachtungsverfahren (peer review) gefällt. Die Autorinnen und Autoren werden gebeten, Kopien sämtlicher
more » ... en sämtlicher Texte, Daten und Bildvorlagen bis zum Erscheinen des Bandes bei sich aufzubewahren. Beiträge können auf Deutsch, Englisch oder Französisch abgefasst sein. Für die Zitierweise gelten die Richtlinien und Abkürzungen der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts (abgedruckt in: Bericht der Römisch-Germanischen Kommission 71, 1990, 973-998 und 73, 1992). Wir empfehlen die naturwissenschaftliche Zitierweise mit Kurztiteln, bestehend aus Autorennamen und Erscheinungsjahr, in den Fußnoten mit einem Literaturverzeichnis am Ende. Elektronische Medien können nur zitiert werden, sofern sie über einen URN (Uniform Resource Name) der Deutschen Bibliothek (www.ddb.de) oder einen alternativen Persistent Identifier (z. B. Digital Object Identifier, doi) verfügen, der die Beständigkeit ihrer URL garantiert.
doi:10.11588/ger.2017.49557 fatcat:ct7gi6walvci3kjcnwjh5m3zqm