Photographische Entdeckung eines Mondkraters im Mare Nubium und optischer Nachweis desselben

L. Weinek
1893 Astronomical Notes - Astronomische Nachrichten  
3130 I 60 welcher ich die Ringebenen Archimedes und Arzachel mit westlichem Schattenwurfe in I o-facher Vergrosserung gezeichnet hatte, einer genauen Revision und verglich namentlich das im SO-Quadranten der Mondscheibe liegende Mare Nubium mit den vorhandenen besten Mondkarten. Hierbei den M. N. eben noch spurenweise angedeutet, wiihrend der ebenfalls als sehr schwach bezeichnete Stern B noch gut erkennbar ist. Burnham schatzte B = 14%. Mit dem z'/JoIler kommt Burnham's N noch gut heraus. Die
more » ... ch gut heraus. Die P!atten zeigen nun noch einige recht interessante Nebelflecke, von denen ich die hauptsachlichsten hier hervorheben mochte. So steht nicht weit von der Nova, in: a = Sh2f?7 d = +30°2'1 ein heller, wenige Minuten langer, schmaler Nebelfleck, der in NGC. fehlt. Wunderschon ist der grosse, neuerdings von Schaberle2 photographisch entdeckte Nebel herausgekommeo. Er breitet sich von einem hellen Stern 6.7 Gr. (BD. +340980) a = 5h6?7 d = +34"9'
doi:10.1002/asna.18931311104 fatcat:sqg2c3aawbeqjnjpoqlfnyvfve