Kant und die vermeintliche Unmöglichkeit einer wissenschaftlichen Psychologie

Gerhard Schönrich, Leibniz Institut Für Psychologische Information Und Dokumentation (ZPID), Leibniz Institut Für Psychologische Information Und Dokumentation (ZPID)
2017
Die Bedeutung Immanuel Kants für die Entstehung der Psychologie wird erörtert. Es wird gezeigt, dass mit der Ablösung der rationalen Psychologie durch eine empirische Psychologie auch die Entwicklung der Psychologie als Wissenschaft begann und dass Kant diesen Prozess nicht nur einleitete und mitbestimmte, sondern dass er sich auch mit der Frage der Wissenschaftlichkeit einer empirischen Psychologie auseinandersetzte. Gemessen an den von Kant aufgestellten Kriterien für Wissenschaftlichkeit
more » ... eine naturwissenschaftlich ausgerichtete Psychologie nur einen unteren Rang beanspruchen. Kants Philosophie bietet aber die Chance einer kulturwissenschaftlich orientierten protowissenschaftlichen Grundlegung auf der Basis des Zeichen- und Handlungsbegriffs.
doi:10.23668/psycharchives.584 fatcat:ojneh4wonzdarldit6imp3mxzu