Anomaler Verlauf der Arteria poplitea durch den Sulcus popliteus internus und Obliteration derselben auf diesem Umwege

Wenzel Gruber
1875 Virchows Archiv  
Vorgekommen au del' linken Extremit~it cines alten Manues, welcho arteriell injicirt und im April 1875 zu den Pr:@arirtibungen abgelassen worden war. Als mir yon dem Vorkommen des anomalen Verlaufes der Ar-te~'ia poplitea Anzeige gemacht worden war, hatte das Pr~parat bercits Verletzungen erlitten. Die Injection, well sic nicbt mit der Aufmerksamkeit ausgeftihrt worden war, wie man sie, bei tier Vermuthung einer Abweichung, wtlrde ausgeftihrt haben, war zwar deshalb und auch in Folge
more » ... in Folge theilweiser Obliteration der Arteria poplitea, welche sie ersehwerte, an so manchen Stellen nicht gelungen, abet doch immerhin zur Erleichterung der Untersuchung vSllig ge-t~tigend. Die ftir die Aufkllirung des Sachverhaltes besonders wichtige Art. poplitea und die enorm dilatirte Art. gastrocnemialis co m m unis mit ibren Aesten und Zweigen und deren Communication mit den Aa. tibiales, fand ich jedoch gliicklicherweise noch fast ganz intact vor; erstere ancb; soweit sie injieirbar war, ganz und tetztere bis auf wenige Stellen an ihren Endzweigen injicirt. --Mir war es daher mi~glicb, fiber die bereits pr@arirt vorliegende A. poplitea und fiber dis theilweise verletzten und theilweise nicht injicirten Aa. articulates genu genfigende Aufschliisse zu erhalten, namentlich aber durch eigene Pr@aration der noch nnbertihrten u~d ~lngemein dilatirten A. gastrocnemialis communis in ihrem Verbreitungsgebiete in der Tiefe der Mm. gastrocnemii und des M. soleus zu ermitteln, dass diese Arterie vorzngsweise es war, durch welche der in Folge theilweiser Obliteration tier A. poplitea nnter-noel chavez
doi:10.1007/bf02028809 fatcat:p6hy3hj22bcltmfraovgpkckrq