Zukünftige Themen der Innovations-und Technikanalyse Zukünftige Themen der Innovations-und Technikanalyse Lessons learned und ausgewählte Ergebnisse Zukünftige Themen der Innovations-und Technikanalyse: Lessons learned und ausgewählte Ergebnisse

Michael Decker, Torsten Fleischer, Jens Schippl, Nora Weinberger, Hrsg, Michael Decker, Torsten Fleischer, Jens Schippl, Nora Weinberger, Michael Decker, Torsten Fleischer, Jens Schippl (+17 others)
unpublished
Für den Inhalt zeichnen die Autoren verantwortlich. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, die Genauigkeit und die Vollständigkeit der Anga-ben. Die in der Veröffentlichung geäußerten Ansichten und Meinungen müssen nicht mit der Meinung des BMBF übereinstimmen. Vorwort Dies ist der zweite und im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes "Identifizierung neuer Themen für die Innovations-und Technikanalyse (ITA-Monitoring)" letzte Band, in
more » ... " letzte Band, in dem wir wieder konzeptionelle Er-kenntnisse mit inhaltlichen Forschungsergebnissen kombinieren. Im ersten Band ("Zukünftige Themen der Innovations-und Technikanalyse: Methodik und ausgewählte Ergebnisse") wurde konzeptionell der vorge-lagerten Frage nachgegangen, welcher Problemstellungen sich Technikfolgenforschung (TA) als problem-orientierte und damit transdiziplinäre Forschung denn in Zukunft annehmen könnte oder sollte. Hierzu wurde der methodische Ansatz als kontinuierlicher Suchprozess nach neuen TA-Themen und ihrer Einord-nung nach Relevanz und Dringlichkeit detailliert beleuchtet. Im zweiten Teil wurden die Kurzstudien zu den Themen Elektromobilität, Intelligente Stromnetze, "Klebrige Informationen" und Nichtmedizinische Anwendungen der Neurowissenschaften vorgestellt. Aufbauend auf den Befunden, möchten wir in diesem zweiten Band nun im einleitenden Kapitel (Teil 1) den Fragen nachgehen, ob das gleichzeitige "Entdecken" relevanter und neuer Themen generell möglich ist und wie ein methodisches Design eines Forschungsprojekts aussehen müsste, um diesem Anspruch gerecht zu werden. In Teil 2 stellen wir dann, wie im ersten Band, drei dieser "Entdeckungen" vor: 1) "Frisch auf den Müll". Verringerung der Lebensmittelverluste als Ansatz zur Verbesserung der Welternährungssituati-on, 2) Serviceroboter in Pflegearrangements und 3) Soziale Voraussetzungen von Bestrebungen zu techni-schem Enhancement menschlicher Fähigkeiten. Für diese Themen sind neben transdisziplinären Situati-onsbeschreibungen auch Empfehlungen für problemadäquate methodische Vorgehensweisen zur Erarbei-tung von Problemlösungen elaboriert. Schließlich möchten wir uns nochmals bei allen Expertinnen und Experten des methodisch komplexen Auswahlprozesses (
fatcat:teobi5pzb5botbiphrets4biqy