Diagnose des otitischen Hirnabszesses

Theodor Heimann
1907 European Archives of Oto-Rhino-Laryngology  
Die verh~ltnism~l~ig befriedigenden und ermunterndeu therapeutischen Erfolge bei einem so sehweren Leiden, wie kS tier otitische ttirnabszel~ ist, veranlassen Chirurgen, vorwiegend abet OhrenErzte aller Kulturl~,nder~ unermiidlich immer neues literarisehes und kasuistisehes Material~ das zur friihzeitigen Diagnose und verbesserten Operationstechnik dieser Krankheit beitrag'en kann, zu liefern. Ungeaehtet aber aller bisheriger Bemiibungen kommt es jetzt noeh nieht selten vor, dal~ man den
more » ... dal~ man den Abszel~ erst auf dem Sektionstiseh findet, und oft ahnte man ihn nieht~ oder dachte an ihn zu sp~t, wo nile Bedingungen zu seiner Enffernung und zu einem giinstigen Erfolge vorhanden waren. Wieviel Verdrul~ man unter solchen Umst~nden hat, wieviel ungereehtfertigte Vorwtirfe man sigh oft dabei maeht, davon weil~ wohl fast jeder bes.eh~ftigte Ohrenarzt ein Wort zu sagen. Und auf der anderen Seite hat man eine wirkliehe Befriedigung, wenn es gelungen ist einen otitisehen Hirnabsze$ friihzeitig zu erkennen und zu entfernen, wodurch man dem Kranken, tier unbedingt zum Tode verurteilt war, nieht nur das Leben rettet, sondern aueh seine geistige und physisehe Gesundheit zurtiekerstattet. --Da,$ ein bedeutender Fortschritt auf diesem Gebiete zu verzeiehnen ist, und dal~ dureh die riehtige Deutung der Symptome und vorsichtige Analyse derselben, bessere Erfolge zur Zeit als einst erzielt werden, l~i$t sich nicht bestreiten. Die Ursaehen einer irrt[imlichen oder zu sp~ten Diagnose der otitiseben Hirnabszesse sind verschieden. Jede der intrakraniellen Komplikationen, welehe dureh eine Ohreiterung verursacht wird, kann unter einem scharf ausgepr~tgten und daher die Diag'nose
doi:10.1007/bf01834421 fatcat:ebhnxtdxpnb3vgbah2fqvpffdu