Schwere symptomatische Aortenstenose

Marc Buser, Raban Jeger, Christoph Kaiser, Peter Buser, Florian Rüter, Friedrich Eckstein, Oliver Reuthebuch
2012 Swiss Medical Forum = Schweizerisches Medizin-Forum  
Die Aortenstenose ist aufgrund der Bevölkerungsalterung die häufigste primäre Valvulopathie in den westlichen Industrienationen [1]. Sie tritt bei 2-7% der über 65-Jährigen auf und entsteht am häufigsten durch eine degenerative Kalzifizierung der Klappe. Schwere Aortenstenosen bei jüngeren Patienten <60 Jahren sind in bis zu 65% der Fälle durch eine vorzeitige Degeneration einer bikuspiden Klappe bedingt [2]. Seltener wird bei uns eine rheumatische Aortenstenose gesehen.
doi:10.4414/smf.2012.01011 fatcat:xtkpe22drncelkrzo6zfemmcxi