Magnetic Resonance Imaging zur Erfassung von Blutflussprofilen in Gefässen des menschlichen Körpers

P. Boesiger, S.E. Maier, M.B. Scheidegger, R. Botnar, D. Meier
1993 Biomedical Engineering  
EINLEITUNG: Magnetic Resonance Imaging eröffnet neue Möglichkeiten für die räumlich hochaufgelöste Darstellung und die nichtinvasive Quantifizierung des Blutflusses in nahezu allen grösseren Gefassen des menschlichen Körpers. Da der Blutfluss auf verschiedene Arten die Amplitude und die Phase von Kernresonanzsignalen beeinflusst, sind mehrere Methoden bekannt, bei welchen die Flussinformation entweder aus der Signalamplitude oder aus der Signalphase abgeleitet wird.
doi:10.1515/bmte.1993.38.s1.359 fatcat:vj3s47qntndrxilug74ec4ox2u