Tanz der Figuren – zur Darstellung von Bewegung in den Bildern des Hans von Marées [chapter]

Isa Wortelkamp
Theater und Medien / Theatre and the Media  
Wie viel Bewegung steckt im Bild? Lässt sich Bewegung im Bild darstellenwenn ja, dann wie? Und: ist über das Bild der Bewegung eine Bewegung des Bildes selbst wahrnehmbar? Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen zum Verhältnis zweier auf den ersten Blick unterschiedlichen und vielleicht voneinander verschiedenen Medien -Bewegung und Bild -ist das Mittelbild des HESPERIDENTRIPTYCHONS von Hans von Marées. Es handelt sich dabei um ein mit Öl und Tempera auf Holz gemaltes 175 x 200 cm großes Bild,
more » ... 200 cm großes Bild, das zwischen einem rechten Flügel und einem linken Flügel von je ca. 170 x 90 cm in der Bayrischen Staatsgemäldesammlung in München ausgestellt ist. Abbildung 1: Mittelbild des HESPERIDENTRIPTYCHONS von Hans von Marées.
doi:10.14361/9783839410646-007 fatcat:3ri4vcfhhbfjlmunw5jwtlw6uu