Professionalisierung mittels Ambiguität. Die diskursive Konstruktion von Data Scientists in Wirtschaft und Wissenschaft

Robert Dorschel, Philipp Brandt
2021 Zeitschrift für Soziologie  
Zusammenfassung Der Beitrag fragt, welche Deutungsmuster mit der Konstruktion und Subjektivierung der aufsteigenden Berufsgruppe der 'Data Scientists' einhergehen. Aus soziologischer Perspektive beruht ihre fortschreitende Institutionalisierung maßgeblich auf Objektivierungsprozessen sozialer Wissensbestände. Anhand einer diskursanalytischen Auswertung von Stellenanzeigen und Studiengangsbeschreibungen zeigen wir eine ambige Logik in der sozialen Konstruktion von Data Scientists auf. In
more » ... ft und Wissenschaft besteht einerseits Dissens über die Klassifikation und Einordnung von Data Scientists, während andererseits basale Deutungsmuster Data Scientists als GrenzgängerInnen, Anti-Nerds und WeltverbesserInnen diskursivieren. Die ambige Logik aus Dissens und Konsens interpretieren wir als einen strategischen Vorteil für die Professionalisierung: Ambiguität schafft Integrationsfähigkeit für unterschiedliche Erwartungshaltungen und Imaginationen. Der Beitrag legt die Subjektivierung ebenjener Professionals frei, die eine Schlüsselposition in der objektivierenden Digitalwirtschaft einnehmen.
doi:10.1515/zfsoz-2021-0014 fatcat:onp5f7ccl5fg3nmzcv3rynthqe