Ueber Pseudofällung und Flockenbildung

J. Stark
1899 Annalen der Physik  
. Ueber Psezcdofalluwg uwnd ~loc7cewnbiZdurzy; vow J. #tarkc. I. Setzt man zu Wasser, in dem feirle feste Theilchen suspendirt sind, eine wksserige Liisung einer chemischen Substane, so setzen sich die suspendirten Theilchen in der Regel schneller als ohne einen solchen Zusatz auf den Boden des Gefasses und ballen sich dabei in grSsserem oder geringereni Maasse zu Flocken zusammen. Resonders gut und augenfallig wirkt, wie ich €and, die wasserige Losung von Zinkchlorid; selbst aus scheinbar ganz
more » ... aus scheinbar ganz klarem Wasser schligt es unter Umstanden feine Flocken nieder, sodass es aussieht, als ob eine chemische Reaction stattgefunden hatte. Ich gebe aus diesem Grund der gekennzeichneten Erscheinung den Namen 1) Th. Scheerer, Pogg. Ann. 82. p. 419-429. 1851. 2) M. L. F r s n k e n h e i m , Die Lehre von der Cohiiision, p. 227. 1835.
doi:10.1002/andp.18993040508 fatcat:s2uhqkmtgbfwvd2sevi2jib5ju