Zur Kenntnis dessymm. m-Xylenols

K. v. Auwers, E. Borsche
1915 Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft  
5.465 mg Sbst.: 17.340 m g CO" 6.466 mg 1 1~0 . C13H14 (150). Ber. C 66.i0, H 13.30. GeF. u SG.51, u 13.24. O x y d a t i o n d e r B a s e C1,HzgN. ~odekahydro-[plienylimino-clipl~en~lmethar~] wurde init der zu der Oxyciation theort3tisch crfordrrlitrhen Menge Natriuniliichromat und der 2O-farhcn Mengc 50-prozentiger ScbweFelsiure etwa 1 Stupdc ruF dcm I<iicIifluBkiibler unter irfterem Ljmxhiittcln erwirmt, bis die Griinfiirbung vollstandig eingetreten war, was CB. 1 Stiinde crfordcrte. Die
more » ... crfordcrte. Die Reaktionsflassih.keit wurde mit Wasseratoff rerdiinnt und das Keton' mit Wassei.dampf abtlesiilliert. Es wurdo mit .hther aufp~ommen und nach dom Verdampfcn des L&mgamittels in das Oxinl iibcrfiilrr, melclies den Schmp. 1110 zeigte, also identisch mit clem bereits TOU V. Meyerl) erlinllcnen Oxini Tar. Dn3 aus dieseni Oxim freigemachte K e t o n erwies sich durch seine Analyse nls H e x ah y d r ob e n z o p b e non. C13H16O (18s). 0.2187 g Sbst.: 0.G482 6 CO9, 0.1688 a EIZO. , Ber. C 82.92, H 8.57. Gef. B 83.i3, f) 8.81.
doi:10.1002/cber.19150480264 fatcat:yrkzxcdboneyfhvwtp3r6aiyuu