Die bisherigen Versuche zur Reinzüchtung des Vaccinecontagiums und die Antiseptik der Kuhpockenimpfung

L. Pfeiffer
1888 Medical Microbiology and Immmunology  
l~ath und Vorstand der Grossh. S~chs. lmpfanstalt iu Weimar. Die letzten sechs Jahre haben auf dem Gebiete der Bacteriologie manche neue Th~tsachen gebracht, welehe fiir die Vaccination uud deren Tedmik nutzbar zu werden versprechen. Die Absicht des Yerfassers, den Standpunkt und die Anschauungen der Forscher auf diesem Gebiet in den verschiedenen LSndern den deutschcn Impfhrzten in ausffihr]icher Schilderung vorzufi~hren, hat unterbleiben mfissen, d~ umfangreiche Impfschriften yon deutschen
more » ... en yon deutschen Lesern nicht gekauft werden. Die Bedingungen fiir eine al]gemeinere Betheiligung an der wissensehaftlichen FOrderung der Impffrage liegen jedoch gerade in Deutschland besonders ggnstig, seitdem durch Professor R. Koch die bacteriologischen Curse eingefi~hrt sind. Dadurch ist die neue, grundlegende Koch'sche Technik den Aerzten in einer Weise zugSno'lich geworden, wie in keinem anderen Lande. Ganz abgesehen davon, dass die praktische Schulung yon unschatzbarem Werth ist, kSnneu auch auf diese Weise in den zahlreichen Impfinstituten sich neue Centren ftir das Erlernen der Antiseptik und ffir wissenschaftliche Pflege der Vaccination bilden. ]=[often wir, dass aueh bei uns flit das Fach der Vaccination eine Zeit besserer Werthsch~tzung beginnt. Ist doch ffir Sehutzimpfungen in der Literatur eine ganz ungeahnt reiche, mehr als hundertjghrige u arbeit vorhanden; zahlreiche Thatsachen, die heute gleichsam ~vieder neu entdeckt werden~ sind schon in dieser enthalten und barren nut der Priilung und Deutung durch die neuen Hfilfsmittel. Einen Ausdruck scheint diese bessere Werthschhtzung bereits in dem Verlangen des Staates gefunden zu haben, dass die jungen Aerzte end-, ]ich einen Nachweis fiber theoretische und praklische Besch~ftigung mit Keber,
doi:10.1007/bf02188483 fatcat:saxqhl3ugjerpmqdwetwplpxwi