Ein geheilter Fall von Homosexualität durch Hodentransplantation

Ernst Pfeiffer
1922 Deutsche Medizinische Wochenschrift  
Die Meinungen über das Wesen der Homosexualität haben sich in letzter Zeit bedeutend ändern müssen. Der Anteil der Pubertätsdrüse ist bei vielen noch immer etwas Hypothetisches, aber der enge Zusammenhang zwischen der inneren Sekretion der Keimdrüen und den sexuellen Erscheinungen kann nicht weiter geleugnet werden, und die Bedeutung dieses Umstandes zum Verständnis der normalen wie auch der krankhaften sexuellen Erscheinungen bzw. bei der Heilung der letzteren tritt immer mehr in den
more » ... hr in den Vordergrund. Gewiß, die lebhaften Erorterungen auf diesem Gebiete haben noch zu keinem endgultigen Ergebnis gefuhrt, und die Erfahrungen bei den Tierversuchen, welche übrigens nur bei einzelnen Tierarten unter-Pubertätsdrüsenzelleui beider Richtung ihre, somatische oder psydiische Wirkung ausuben konnen Die Ursache der herxnaphroditisclien Er scheinungen ist daher die hermaphroditische Pubertätadrüse, in welcher Drüsenzellen beider Richtungen enthalten sind. DEUTSCHE MEDIZINISCHE WOCHENSCH RI FT Nr.20 Dieses Dokument wurde zum persönlichen Gebrauch heruntergeladen. Vervielfältigung nur mit Zustimmung des Verlages.
doi:10.1055/s-0028-1132981 fatcat:mmku4njhq5bwpohraqj6jlryeq