XIX. Ueber die Bestimmung der Positionen von Punkten und Ebenen nach einer Drehung um einen bestimmten Winkel und um eine bekannte Axe

R. W. Η. T. Hudeon
1901 Zeitschrift für Kristallographie - Crystalline Materials  
R. W. Η. T. Hudeon Β. A. in Cambridge. (Mit 1 Tcxtfigur.) I. Rechtwinkelige Axen. Man nehme drei zu einander senkrechte Bezugsaxen OX, OY, OZ. Betreffs der positiven Richtung der Drehung um irgend eine Linie ist eine Uebereinkunft zu treffen, und die gewöhnlich angenommene ist die folgende: eine positive Drehung um OX führt OY nach Ο Ζ hin, ein solche um OYführt Ο Ζ nach OX hin und eine um Ο Ζ führt OX nach OY hin. Um den positiven Sinn der Drehung für irgend eine Linie ON zu finden, muss man
more » ... finden, muss man eine Bewegung von ON annehmen, wodurch sie mit einer der Axen zur Deckung gelangt, ζ. B. mit OZ, und dann die vorhergehende Regel anwenden.
doi:10.1524/zkri.1901.34.1.339 fatcat:tpvrphk22vby5c622eltcz3mjm