Merkuriacetat als Oxydationsmittel in Anwendung auf Corydalis-Alkaloide

H. Legerlotz
1918 Archiv der Pharmazie  
starken Verdunnung mit groBer Annaherung geschehen darf, so kommt aus 1 : 2. Da das Molekulargewicht des Merkuroacetats 259 betragt, so ist 1,024 1, =-=0,0039. In der folgeiiden Tabelle siiid die gefundenen und die berechneten Werte nebeneinander gestellt. 1) Arc11. d . P l l t t r l l~. 254 (1916). '95. 9+
doi:10.1002/ardp.19182560114 fatcat:7oiremaswffvfjuna2c6z7ix54