Beitrag zur Kenntnis der Syphiloides post-érosives

Fritz Juliusberg
1909 Archives of Dermatological Research  
Die Kenntnis der yon J a c q u e t als Syphiloides post-~rosives beschriebenen Hautaffektion kleiner Kinder hat zun~chst in ihrer differentialdiagnostischen Bedeutung der Syphilis gegenfiber ein grol]es klinisches Interesse. Die Erkrankung war in ihrem klinischen Bflde " ich erinnere an die Besehreibungen yon Parrot und Besnier --schon lange gut bekannt, aber Lokalisation und iiul]eres Aussehen veranlaBte ihre Auffassung als eine der Eruptivformen der Syphilis. Erst J a c q u e t hat in
more » ... e t hat in pr~ziser Weise betont, dal] diese Affektion ~tiologisch niehts mit tier Syphilis zu tun hat. Da mein Beitrag zur Kenntnis dleser Erkrankung nur ein histologiseher und bakterieller ist, so verziehte ieh auf ein Eingehen auf das klinische Bild der dem Dermatologen ja gut bekannten Affektion. Neben der meines Erachtens die Affektion gut kennzeichnenden Benennung J a e q u e t s finden sieh in der Literatur noch andere, zum Tell rein besehreibende Namen~ so Eryth~me papuleux fessier post-erosif (J a c qu e t), Ecthyma infantile superfieielle oder Definite infantile papuleuse (B r o e q), Dermites des nouveau-n6s (F e r r a nd). Wie P a r r o t haben auch sp~itere Untersucher eine Anzahl yon Stufen in der Entwieklung dieser Erkrankung beschrieben
doi:10.1007/bf01934299 fatcat:6v7mkj54jbac7my7l4qan26yr4